lapislazuli


zusammengestzt aus dem arabischen Wort: azul (Himmel)  und dem lateinischen Wort Lapis (Stein)

Aus dem Persischen stammt sein Name: Lasurstein: blauer Stein. Schon früh war er ein Begleiter der Könige und der Mächtigen, da er die eigenen Stärken ans Licht bringen kann.

Als blauer Stein (Halschakra) gilt er auch als Stein der Kommunikation und hilft auszusprechen, "was einem im Halse stecken geblieben ist".

Lapislazuli fördert Selbstbewusstsein, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, befreit von Kompromissen und Zurückhaltung. Man wird zum "Herrscher im eigenen (geistigen) Reich. Zusammen mit der Bachblüte Wein finden wir Hilfe, um unsere natürliche Ausstrahlung und Führungskompetenz auszuleben, ohne Potenz- oder Dominanzspiele.



Märchen und Mythen


Einem funkelndem Sternenhimmel in der Nacht gleicht der Lapislazuli durch Einschüsse von Pyritkörnchen.

Als Schutzstein galt er bei den Griechen, Römern und Indianern, da sich in ihm alle göttliche Kraft, Geborgenheit und das unendliche Leben konzentriere. Seinem Namen nach soll  dieser "Himmelsstein"  Liebe, Weisheit und Frieden bringen. 

Zu Pulver vermahlen wurde er zum Malen zum Beispiel von Bildern der Mutter Gottes verwendet, da Maria mit der farbe blau in Verbindung gebracht wurde.


geologie


eigenschaften


  • Wahrheit
  • Führungskompetenz
  • Selbstbewusstsein
  • Herrscher im eignen Reich

zuordnungen


  • Halschakra
  • Solarplexus
  • Stein- und (Bach)Blütenelixier:
    Sellizin Lapislazuli  und Wein (Vine)
  • Erzengel Michael
  • Jupiter im Steinbock
    (nach Walter  von Holst)

zu verschenken bei


  • Freundschaft
  • Geschäftsgründung
  • Jubiläum
  • Prüfungen

... und natürlich auch immer, wenn einem selbst der Stein oder dem Beschenkten besonders gut gefällt.



aktuell in meiner Kollektion